Photo: Bea Roth Photography

vertritt derzeit die Professur für das politische System der Bundesrepublik Deutschland an der Universität Siegen und leitet ‘DIPART. Digitale Parteienforschung – Parteien im digitalen Wandel’ – eine Nachwuchsforschungsgruppe an der NRW School of Governance, Institut für Politikwissenschaft, Universität Duisburg-Essen. 

Davor forschte sie am Fach Politikwissenschaft der Universität Trier, wo sie auch 2013 promoviert wurde. Isabelle Borucki forscht zu politischen Organisationen, insbesondere Parteien, vergleichend zu Regierungen sowie zu Informationstechnologie und der Digitalisierung von Politik.

Sie ist Sprecherin des AK Politik und Kommunikation der DVPW, der Standing Group Internet & Politics sowie Mitglied des Steering Committee des internationalen Digital Parties Research Network

Aktuelle Publikationen:

  1. Borucki, Isabelle; Masch, Lena; Jakobs, Simon (2021): Grundsätzlich bereit, aber doch nicht dabei – Eine Analyse der Mitarbeitsbereitschaft in Parteien anhand des Civic Voluntarism Models. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, https://doi.org/10.1007/s41358-021-00251-w
  2. Michels, Dennis; Borucki, Isabelle (2021): Die digitale Organisationsreform der SPD 2017-2019: Jung, weiblich und digital? In: Politische Vierteljahresschrift, www.doi.org/10.1007/s11615-020-00271-1.
  3. Borucki, Isabelle; Michels, Dennis; Ziegler, Stine (2020): Parteiarbeit jenseits der Kaffeepause. Die digitale Mitmachpartei als digitales Substitut. Essay. In: regierungsforschung.de. 13.10.2020.
  4. Borucki, Isabelle, Michels, Dennis; Marschall, Stefan (2020): Die digitalisierte Demokratie. Ein Überblick. Zeitschrift für Politikwissenschaft, www.doi.org/10.1007/s41358-020-00224-5 (Einleitung zum Special Issue).
  5. Borucki, Isabelle, Michels, Dennis; Marschall, Stefan (2020): Die Zukunft digitalisierter Demokratie – Perspektiven für die Forschung. Zeitschrift für Politikwissenschaft. www.doi.org/10.1007/s41358-020-00234-3 (Schlussteil zum Special Issue).
  6. Oswald, Michael T.; Borucki, Isabelle (2020): Demokratietheorie im Zeitalter der Frühdigitalisierung. Wiesbaden: Springer VS.
  7. Borucki, Isabelle; Oswald, Michael T. (2020): Die Vision der Digitaldemokratie und die Realität — Versuch über einen Dialog. In: Oswald, Michael T., Borucki, Isabelle: Demokratietheorie im Zeitalter der Frühdigitalisierung. Springer VS. Wiesbaden. S. 6-19. 
  8. Borucki, Isabelle; Jakobs, Simon (2020): Die Regierung Beck – Sein Führungsstil als Landesvater. [The Beck Government – His Leadership Style as Sovereign Lord] In: Glaab, Manuela; Kißener, Michael; Schiffmann, Dieter; Storm, Monika (Hg.): 70 Jahre Rheinland-Pfalz. Wiesbaden: Springer VS.
  9. Borucki, Isabelle (2020). Magazine websites. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society (Vol. 1, pp. 985-987). Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n381.
  10. Borucki, Isabelle (2020). Objectivity. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society (Vol. 1, pp. 1282-1284). Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n488.
  11. Borucki, Isabelle (2020). Social media monitoring. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society (Vol. 1, pp. 1606-1608). Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n621

Eine vollständige Liste meiner Publikationen finden Sie hier.