Publikationen

Monografien & Herausgeberschaften:

  • Oswald, Michael T.; Borucki, Isabelle (2020): Demokratietheorie in der Frühdigitalisierung. Perspektiven auf ein unterbelichtetes Feld. Wiesbaden: Springer VS. (im Druck)
  • Borucki, Isabelle; Marschall, Stefan; Kleinen-von Königslöw, Katharina; Zerback, Thomas: Handbuch politische Kommunikation. Wiesbaden: Springer VS, Live Reference Work. DOI: 10.1007/978-3-658-26242-6.
  • Borucki, Isabelle; Schünemann, Wolf J. (2019): Internet und Staat. Reihe Staatsverständnisse, hg. Rüdiger Voigt. Baden-Baden: Nomos.
  • Borucki, Isabelle (2014): Regieren mit Medien. Auswirkungen der Medialisierung auf die Regierungskommunikation der Bundesregierung von 1982-2010. Opladen: Budrich. (zugleich Dissertationsschrift Universität Trier).
  • Roth, Isabelle (2007): Der Wandel der Außenkommunikation von Rot-Grün zu Schwarz-Rot. Universität Würzburg. (zugleich Magisterarbeit Universität Würzburg). https://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/opus4-wuerzburg/frontdoor/deliver/index/docId/2280/file/Isabelle_Roth.pdf

Beiträge in begutachteten (**) Zeitschriften

  • **Michels, Dennis; Borucki, Isabelle: Die digitale Organisationsreform der SPD 2017-2019: Jung, weiblich und digital? In: Politische Vierteljahresschrift, www.doi.org/10.1007/s11615-020-00271-1 (im Erscheinen)
  • Borucki, Isabelle, Michels, Dennis; Marschall, Stefan (2020): Die digitalisierte Demokratie. Ein Überblick. Zeitschrift für Politikwissenschaft, www.doi.org/10.1007/s41358-020-00224-5 (Einleitung zum Special Issue).
  • Borucki, Isabelle, Michels, Dennis; Marschall, Stefan (2020): Die Zukunft digitalisierter Demokratie – Perspektiven für die Forschung. Zeitschrift für Politikwissenschaft. www.doi.org/10.1007/s41358-020-00234-3 (Schlussteil zum Special Issue).
  • **Bock, Annekatrin; Borucki, Isabelle, Sommer, Denise, Strippel, Christian (2019): Zwischen Kumulus und Curriculum. Bestandsaufnahme der Rahmenbedingungen für kommunikationswissenschaftliche Promotionen im deutschsprachigen Raum. In: Studies in Communication and Media – SCM, 8(1). DOI: 10.5771/2192-4007-2019-2-171.
  • **Borucki, Isabelle (2017): A visual data collection method: German local parties and associations. In: Connections. 37 (1/2), S. 45-52. DOI: 10.21307/connections-2017-003.

Beiträge und Herausgeberschaften in Vorbereitung

  • **Höhne, Benjamin, Borucki, Isabelle: Party members and digital decision-making in parties. (in Überarbeitung)
  • **Borucki, Isabelle; Masch, Lena; Jakobs, Simon: Der Exot unter den Exoten – Eine Analyse der Mitarbeitsbereitschaft in Parteien anhand des Civic Voluntarism Models. (in Überarbeitung nach minor revisions) 
  • **Borucki, Isabelle; Kocks, Jan Niklas: The Persuasive Potential of Government Communication In a Digitized Age. (Im Reviewverfahren)

Beiträge in Sammelbänden:

  • Borucki, Isabelle; Oswald, Michael T. (2020): Die Vision der Digitaldemokratie und die Realität — Versuch über einen Dialog. In: Oswald, Michael T., Borucki, Isabelle: Demokratietheorie in der Frühdigitalisierung. Springer VS. Wiesbaden. S. 6-19. (im Druck).
  • *Borucki, Isabelle; Fitzpatrick, Jasmin (2020): Tactical Web Use in Bumpy Times – a Comparison of Conservative Parties’ Digital Presence. In: Barbera, Oscar; Correa, Patricia; Sandri, Giulia; Teruel Rodriguez, Juan: Digital Parties. The challenges of online organisation and participation. Springer (akzeptiert, preprint über SocArXiv). DOI: 10.31235/osf.io/sh9ej.
  • *Borucki, Isabelle; Jakobs, Simon (2020): Die Regierung Beck – Sein Führungsstil als Landesvater. In: Glaab, Manuela; Kißener, Michael; Schiffmann, Dieter; Storm, Monika (Hg.): 70 Jahre Rheinland-Pfalz. Wiesbaden: Springer VS. S. 219-240.
  • *Borucki, Isabelle (2019): Sein oder nicht Sein? Digitale Transformation als Organisationsumbruch politischer Parteien. In: Hofmann, Jeanette; Kersting, Norbert; Ritzi, Claudia; Schünemann, Wolf: Politik in der digitalen Gesellschaft. Schriftenreihe Politik in der digitalen Gesellschaft, Bd. 1, transcript. S. 123-150.
  • Borucki, Isabelle; Schünemann, Wolf J. (2019): Internet und Staat – Zur Komplexität eines Beziehungsgeflechts. Einführung in den Band. In: Borucki, Isabelle; Schünemann, Wolf J. (Hg.): Internet und Staat. Reihe Staatsverständnisse, hg. Rüdiger Voigt. Baden-Baden: Nomos. S. 11-32.
  • *Borucki, Isabelle; Meisberger, Andrea (2019): Dealing and dancing with Bots (2019): Der Umgang der Parteien mit disruptiven Phänomenen im Bundestagswahlkampf. In: Korte, Karl-Rudolf; Schuckmann, Arno von; Schoofs, Jan (Hg.): Die Bundestagswahl 2017. Springer: Wiesbaden. S. 343-362. DOI: 10.1007/978-3-658-25050-8_15.
  • *Borucki, Isabelle (2018): Europäische Regierungen auf Facebook: Organisation, dialogische Offerten und Interaktion in Netzwerken rund um Regierungs-Fanpages. In: Raupp, Juliana; Kocks, Jan Niklas; Murphy, Kim (Hg.): Regierungskommunikation und staatliche Öffentlichkeitsarbeit im Wandel. Springer VS. S. 127-143.
  • *Borucki, Isabelle; Jun, Uwe (2018): Regierungskommunikation digital – Politikwissenschaftliche Perspektiven. In: Raupp, Juliana; Kocks, Jan Niklas; Murphy, Kim (Hg.): Regierungskommunikation. Springer VS. S. 25-46.
  • **Borucki, Isabelle (2016a): Regierungen in Facebook: distributiv, dialogisch oder reaktiv? Eine Bestandsaufnahme. In: Henn, Philipp; Frieß, Dennis (Hrsg.): Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen und Folgen des strukturellen Wandels der politischen Kommunikation. DOI: 10.17174/dcr.v3.3.
  • *Borucki, Isabelle (2016b): Wie viel Partei steckt in der Regierungskommunikation? Zur Ausgestaltung des Kommunikationsmanagements der Bundesregierung. In: Bukow, Sebastian; Jun, Uwe; Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Parteien in Staat und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 191-209.
  • Tenscher, Jens; Borucki, Isabelle (2015): Politische und mediale Logiken. Ein Vorschlag zur Differenzierung politischer Medialisierung. In: Jun, Uwe/Jäckel, Michael (Hg.): Wandel und Kontinuität der politischen Kommunikation. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 139-167.
  • *Reichard, Daniel; Borucki, Isabelle (2015): „Mehr als die Replikation organisationaler Offline-Strukturen? Zur internen Vernetzung von Parteien auf Twitter – das Beispiel SPD.“ In: Gamper, Markus; Reschke, Linda; Düring, Marten (Hrsg.): Knoten und Kanten III. Soziale Netzwerkanalyse in Politik- und Geschichtswissenschaft. Bielefeld: transcript. S. 399-421.
  • *Borucki, Isabelle (2014): Online-Regieren angesichts medialer Allgegenwart – Die Kanzlerin auf Youtube und ihr twitternder Regierungssprecher. In: Sievert, Holger; Nelke, Astrid: Social-Media-Kommunikation nationaler Regierungen in Europa. Wiesbaden: VS Verlag, S. 34-50.
  • *Jun, Uwe; Borucki, Isabelle; Reichard, Daniel (2013): Parteien und Medien – ein langzeitlich orientierter Forschungsüberblick. In: Niedermayer, Oskar (Hg.): Handbuch Parteienforschung. Wiesbaden: VS Verlag, S. 349-385.
  • *Borucki, Isabelle (2013a): Inklusion und Exklusion durch armutspolitische Netzwerke im städtischen Raum – Das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ in Trier und Jena. In: Patrut, Iulia-Karin; Uerlings, Herbert: Inklusion/Exklusion und Kultur. Wien: Böhlau, S. 375-391.
  • *Borucki, Isabelle (2013b): Armutspolitische Netzwerke lokaler Parteien und sozialer Träger. Eine quantitative Studie mit Hilfe der visuellen Datenerhebung mit VennMaker. In: Schönhuth, Michael et.al.: Visuelle Netzwerkforschung. Bielefeld: Transcript, S. 228-247.

Beiträge in Handbüchern und Lexika:

  • **Borucki, Isabelle (2020). Magazine websites. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society (Vol. 1, pp. 985-987). Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n381.
  • **Borucki, Isabelle (2020). Objectivity. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society(Vol. 1, pp. 1282-1284). Thousand Oaks,, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n488.
  • **Borucki, Isabelle (2020). Social media monitoring. In D. Merskin (Ed.), The SAGE international encyclopedia of mass media and society (Vol. 1, pp. 1606-1608). Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, Inc. doi: 10.4135/9781483375519.n621
  • *Borucki, Isabelle (2019): Staatliche Öffentlichkeitsarbeit/Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. In: Andersen, Uwe; Woyke, Wichard; Bogumil, Jörg; Marschall, Stefan (Hg.): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Springer: Wiesbaden.
  • *Borucki, Isabelle (2018): Medien. In: Voigt, Rüdiger (Hg.) Handbuch Staat. Springer VS. S. 1523-1534.
  • *Borucki, Isabelle (2018): Regieren. In: Voigt, Rüdiger (Hg.) Handbuch Staat. Springer VS. S. 565-574.

Rezensionen und Kurzbeiträge (Auszug)

  • *Bock, Annekatrin; Borucki, Isabelle, Sommer, Denise, Strippel, Christian (2017): Debatte: Promotionsverfahren in der Kommunikationswissenschaft. In: Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Hrsg.): Aviso 2017/1, S. 2-3.
  • Borucki, Isabelle (2017): Rezension zu Gauja Anika (2016): Party Reform. The Causes, Challenges, and Consequences of Organizational Change. Oxford: Oxford University Press. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen. 3/2017, S. 
  • Borucki, Isabelle (2015): Regierungen in Social Media: distributiv, dialogisch oder reaktiv? Ein Vergleich Deutschland, Österreich und UK. In: Hamburger Wahlbeobachter, Gastbeitrag. (erschienen online am 15.03.2015), http://www.hamburger-wahlbeobachter.de/2015/03/regierungen-in-social-media-distributiv.html
  • Borucki, Isabelle (2015): Unten angesetzt. Was Mitglieder von ihren Parteien erwarten. In: Die politische Meinung. 60. Jg. Nr. 530, S. 65-68.
  • Borucki, Isabelle (2014): Rezension zu: Daniel Pontzen: Politiker in der Medialisierungsspirale? Marburg: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36861-politiker-in-der-medialisierungsspirale_45187.
  • Borucki, Isabelle (2014): Rezension zu Frank Marcinkowski (Hrsg.): Framing als politischer Prozess. Baden-Baden: 2014, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/37269-framing-als-politischer-prozess_44655.
  • Borucki, Isabelle (2012): Rezension zu: Tobias Mörschel / Christian Krell (Hrsg.): Demokratie in Deutschland. Wiesbaden: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34681-demokratie-in-deutschland_41685.
  • Borucki, Isabelle (2012): Rezension zu: Bodo Hombach (Hrsg.): Politik und Medien Essen: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/14515-politik-und-medien_42263.
  • Borucki, Isabelle (2011): Rezension zu: Melanie Diermann: Regierungskommunikation in modernen Demokratien. Wiesbaden: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33562-regierungskommunikation-in-modernen-demokratien_40169.
  • Borucki, Isabelle (2011): Rezension zu: Felix Heidenreich (Hrsg.): Technologien der Macht. Baden-Baden: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33488-technologien-der-macht_40076.
  • Borucki, Isabelle (2011): Rezension zu: Frank Decker: Regieren im „Parteienbundesstaat“ Wiesbaden: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33213-regieren-im-parteienbundesstaat_39708.
  • Borucki, Isabelle; Höhne, Benjamin (2011): „Parteien auf der Intensivstation? Forscher diskutierten an der Uni Trier Diagnosen und Heilungschancen“ Tagungsbericht zur Jahrestagung des Arbeitskreises Parteienforschung der DVPW zum Thema: „Parteien in der Gesellschaft – Abkehr von den Parteien?“, Unijournal(pdf), 4/2011, S. 34-35.
  • Borucki, Isabelle (2011): Rezension von David Gehne, Tim Spier (Hrsg.): Krise oder Wandel der Parteiendemokratie? Festschrift für Ulrich von Alemann in: Neue Politische Literatur (NPL) 1/2011, S. 151-153.
  • Borucki, Isabelle, Frankenhauser, Timo (2010): Armutspolitik vor großen Herausforderungen. SFB 600 brachte Experten aus der Wissenschaft bei einer Tagung zusammen. Tagungsbericht zur Tagung von C10, 17.3.2010, Berlin, Unijournal, 2/2010, S. 43.


[1] (* board review, ** peer review)